ZisserF

Nur Visionen bringen die Menschen voran.

  • (Werbung)

Sexanzeigen

Erstellt von ZisserF am Samstag 13. August 2011

Sexanzeigen Verbot

In Argentinien sind seit einigen Wochen Sexanzeigen in Zeitungen per Gesetz verboten. Man möchte damit Frauen vor Gewalt durch ihre Freier schützen. Ob sich das älteste Gewerbe der Menschheit durch diese Maßnahme einschränken lässt, wird wohl niemand glauben. Ob  damit inserierende Sexarbeiterinnen oder auch private Frauen vor der Gewalt von Freiern mehr geschützt werden können, kann ich mir schwer vorstellen. Wenn der Kontakt zwischen Männern und Frauen nicht über die Zeitungen zustande kommt, dann wird er eben durch Internet, Satelliten TV oder andere eher dunkle Kanäle erfolgen. Inhaltlich mag diese Entscheidung daher durchaus umstritten sein. Die Nicht – Regierungsparteien meinen sogar, dass damit den oppositionellen Medien eine finanzielle Grundlage entzogen werden soll.

Was mich an diesem Gesetz trotzdem so fasziniert ist, dass damit ganz klar auf die Gewaltprobleme von Frauen im horizontalen Gewerbe hingewiesen wird. Das damit ganz klar ein Zeichen gesetzt wird. Das damit in der Männer dominierten Welt eine gerade Linie gezogen wird. Wegschauen und so tun, als ob es diese Probleme nicht gäbe, oder wegschauen und die Sache den handelnden Personen als Privatsache überlassen, ist das, was wohl in den meisten Ländern der Erde in diesem Fall passiert. Hinschauen und Aufzeigen ist die Devise der argentinischen Regierung. Hut ab, eine gute Initiative, geeignet zum Nachmachen.

(KZ 16.11.2011)