ZisserF

Nur Visionen bringen die Menschen voran.

  • (Werbung)

Die Schwammerlsucherinnen

Erstellt von ZisserF am Samstag 9. April 2011

Meist ist es die gleiche Strecke die meine Nordic Walking Stöcke mich führen, um auf andere Gedanken zu kommen und etwas für die Gesundheit zu tun. Die Strecke verläuft zu mehr als der Hälfte im Wald, was mich im Sommer vor Hitze beschützt und im Winter vor kaltem Wind. Ich mag den Verlauf mit zwei ordentlichen Steigungen. Meist treffe ich auf meinen Touren keine Menschenseele die meine Gedankengänge stören. Neulich machte ich mich gegen 11 Uhr Vormittag auf den Weg. Bei einem Bach sah ich schon von weitem zwei Kinder.

Es waren zwei Mädchen aus der Nachbarschaft, die eine 12 Jahre und die andere 8 oder 9 Jahre jung. Beide kannte ich recht gut. Ihre Eltern sind aufrichtige Leute und lieben die Natur. Beide Kinder trugen je eine Plastikdose von der Größe einer 1 ½ Literflasche in der Hand. „Grüß Euch“ sagte ich von weitem. „Servus“ kam die Antwort der Älteren. „Geht ihr auch spazieren?“ wollte ich wissen. „Nein, die Mama hat uns Schwammerlsuchen für das heutige Mittagessen geschickt.“ „Und habt ihr schon viele gefunden?“ meldete meine Neugier. „Nein nicht wirklich viele aber es geht.“ sagte die Ältere und zeigte mir die Ausbeute. Nach ein paar Worten der Verabschiedung war ich wieder allein mit meinen Gedanken.
Viele Menschen, auch in meinem Umfeld, wünschen sich ihr Leben möglichst im Einklang mit der Natur zu leben. Dazu werden Seminare besucht in denen das Beobachten des Waldes und der Wiesen wieder gelernt wird. Die Vögel und Kräuter und Gräser werden wieder mittels Sachbüchern bestimmt um die Natur wieder etwas näher zu spüren. Welchen Aufwand treiben viele Familien und dort speziell die Frauen, um zu einer biologischen natürlichen Ernährung zu gelangen, mit teilweise horrenden Kosten oder zusätzlichen Kilometern um Produkte direkt vom Bauern zu kaufen. Selbst gestrickte Terminpläne schreiben vor, wann, wo, wie oft und wie wir uns zu Bewegen haben um durch Körpergefühl wieder mehr eins mit der Natur zu werden. Wenn ich an viele Kinder in meiner Umgebung denke, wie sie wohl reagieren würden wenn sie den Auftrag bekämen für ein biologisches Mittagessen zu sorgen, sie würden wohl schnurstracks zum nächsten Supermarkt gefahren werden wollen, um dort Bio-Fertigpizza aus dem Tiefkühlfach zu besorgen. Dazu anstelle eines Eises als Nachspeise halt eben einen schokoladeüberzogenen Müsliriegel, das ist dann aber schon genug Bio.
Und demgegenüber steht das Tun der beiden Mädchen. Die Mutter schickt sie zum Schwammerlsuchen für das Mittagessen. Sie suchen und finden herrliche Eierschwammerl, soviel halt gerade vorhanden sind. Sie machen es noch dazu gern und ohne Widerwillen, weil es für sie selbstverständlich ist, möchte man meinen. Es ist auch ein selbstverständlicher Beitrag den sie zum Entstehen des Mittagessens leisten. Und meine Gedanken spinne ich weiter. Wahrscheinlich nehmen sie dann gleich die frisch gelegten Eier vom Hühnerstall für den Schwammerlröster dazu, genauso mit wie die Kartoffeln vom eigenen Feld und den Salat und die Zwiebeln vom Hausgarten. Das alles ist nicht gekünstelt. Es ist noch der Rest von Tradition der den Verlockungen der Werbung widerstehen konnte. Es ist „voll-bio“ ohne, dass es groß auffällt. Ich ertappe mich wie ich diese Art zu leben bewundere. Wie schön und wie ideal sieht das aus.
Mein „Hirnkastl“ sagt mir im gleichen Augenblick schon eine Litanei von Dingen warum das eigentlich nicht so ist wie es aussieht und dass die Mädels lieber „Malcom mittendrin“ schauen möchten, dass das für alle Menschen nicht funktioniert und dass es in unserer Welt eben nicht geht und dass man da keine Romantik drinnen sehen darf und was weis ich was noch alles. Ich denke mir „Hirnkastl“ du kannst mir sagen was du willst. Das Herz freut sich allein schon am Gedanken an diese ideale Welt. So beschließe ich heute von meiner Nordic Walking Strecke abzuweichen. Ich gehe Querfeld ein durch den Wald. Ich nehme mir meine Kappe vom Kopf und forme damit einen Beutel damit nur ja viele Eierschwammerl für das heutige Mittagessen darin Platz finden.